Tibeti térdízület gimnasztika számára

Kräuterkompressen

So entsteht Arthrose im Fingergelenk. Bei Arthrose an den Fingergelenken wird die Knorpelschicht dünn. Bei einigen Menschen altert der Knorpel - vermutlich genetisch oder hormonell bedingt. Das Knochenskelett bildet das stabile Gerüst unseres Körpers.
Gehalten wird es von Muskeln, Sehnen und Bändern, die gleichzeitig an allen Bewegungen beteiligt sind. Dreh- und Angelpunkte für unsere Beweglichkeit sind die Gelenke, vor allem diejenigen, die durch ihren Aufbau größere. Symptome: An den Fingerend- oder den Fingermittelgelenken zeigen sich Verdickungen in Form oft recht harter Knötchen.
Anfangs schmerzen sie nicht unbedingt, manchmal bei Wetterwechsel oder bei Bewegungen. Schmerzhaft machen sich dann Entzündungen in den betroffenen Gelenken bemerkbar.
Wenn bereits eine starke Verformung des Gelenkes vorliegt und die Bewegung deutlich eingeschränkt ist, kommt im Bereich der Fingerendgelenke lediglich eine Versteifung des Gelenkes in Frage. Dies bedeutet nicht, dass der gesamte Finger hinterher steif ist, sondern lediglich das betroffene Gelenk.
Jede Entzündung, die sich im Fingergelenk abspielt, schädigt den Knorpel und führt zu dessen Abbau. Bei Patienten, die neben starken Schmerzen an einer schweren Verformung der Finger leiden, wird in der Regel das betroffene Gelenk versteift. Die Versteifung erfolgt entweder durch das Einbringen von zwei bis drei kleinen Drähten ( sog.
Helyettesítő közös jogorvoslati népi